24. Mai 2023

Finkenholl zeigt Persönlichkeit

Get the Point positioniert Stahlhändler

Projekte

Zurück zur Übersicht

Finkenholl ist ein erfolgreich agierendes Unternehmen in der Stahlindustrie mit Sitz in Bochum. 2021 konnte Finkenholl sogar sein stärkstes Geschäftsjahr der gesamten Firmengeschichte verzeichnen.

Im Zentrum steht die Konzentration auf die Produktgruppe „Qualitäts- und Edelbaustahl“ sowie der hohe Servicegrad. Auch der bisherige Markenauftritt ist gut. Das Logo hat einen hohen Wiedererkennungswert, die Farbkombination ist frisch. Was aber ganz eindeutig fehlte, war die Einzigartigkeit.

Unsere Aufgabe bestand nun darin, die Stärken herauszuarbeiten und auf dieser Basis die Positionierung zu schärfen. Um klare Nutzenbotschaften für die Zielgruppen hinsichtlich der Produkt- und Servicevielfalt formulieren zu können und dadurch die Bekanntheit der Marke zu steigern, (potenzielle) Kunden zu binden und die eigenen Mitarbeiter zu begeistern.

Die Ergebnisse des Workshops zeigten deutlich, wodurch Finkenholl sich von anderen Wettbewerbern unterscheidet:

… Durch die Angebotspalette, die von allgemeinem Baustahl bis hin zu Nitrierstahl reicht. Blank und gewalzt.
… Durch den Service, mit diversen Anarbeitungsmöglichkeiten und eigener Werkstoffprüfung.
… Durch die Mitarbeiter, die mit Über- und Weitblick immer die passende Lösung für ihre Kunden finden.

Diese Punkte sind im bisherigen Markenauftritt zwar enthalten, allerdings nicht ausreichend genug, um dadurch einen wirklichen Unterschied zu machen. Um auf der ersten Kommunikationsebene die USPs von Finkenholl in gleichen Teilen zu verdeutlichen, wurde die bisherige Tagline unter dem Logo zu „STAHL SERVICE SPEZIALISTEN“. Die Vollendung der geschärften Identität von Finkenholl schafft die neu entwickelte Bildwelt. Im Fokus stehen dabei die eigenen Mitarbeiter. Die alle drei Aspekte der Tagline miteinander verbindet.

In diesem Zusammenhang sind bereits einige Kommunikationsmaßnahmen entstanden oder noch in der Entwicklung. Wir freuen uns auf die zukünftige Arbeit mit Finkenholl und viele spannende Projekte.