Nach langjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit, die durch die Pandemie-bedingten Einschränkungen weitgehend digital stattfand, war es endlich soweit: Ein Teil unseres Get the Point-Teams besuchte das B&W Cases of Success Headquarter in Ibbenbüren und das Marketingteam um Gerhart Seichter.

Die Zusammenkunft ermöglichte nicht nur einen Blick hinter die Kulissen und eine Live- Erkundung des Standorts von B&W, sondern war auch eine Gelegenheit, die bestehende Partnerschaft zu vertiefen. Trotz der jahrelangen erfolgreichen Kooperation ergab sich bei diesem Treffen ein neues Verständnis für die Bedürfnisse und Anliegen auf beiden Seiten.

Denn zwischenmenschliche Kommunikation kann der digitale Raum nicht vollumfänglich darstellen. So ging jeder in der Runde in den Austausch und versuchte einmal die Prozesse und Strukturen zum besseren inhaltlichen und operativen Verständnis zu erklären. Es wurde auf vergangene und anstehende Projekte geschaut, Erfolge gefeiert und Learnings gezogen.

„Agentur und Unternehmen – da treffen manchmal Welten aufeinander. Und genau in dieser Vielfalt liegt die Würze und das Potenzial für außergewöhnliche Ergebnisse. Damit das funktioniert, muss auch das Miteinander passen. In diesem Sinne, vielen Dank für den tollen Workshop, Get the Point!“ – Anne Prinze, Head of Marketing, B&W.

Dieses persönliche Treffen war nicht nur inspirierend, sondern auch eine erfrischende Erfahrung, welche die Kunden-Agentur-Beziehung für alle Beteiligten bereicherte.

Vielen Dank an das gesamte Team von B&W Cases of Success für die herzliche Gastfreundschaft, den produktiven Austausch und die kleinen Cases, mit denen wir nun unsere eigenen Success Storys schreiben können!

Ein PC mit der Abbildung der B&W Website

B&W International

B&W International steht für hochwertige Koffer und Taschen. In Industrie, Handwerk und Freizeit. So wird B&W zum Co-Autor der „Success Storys“ ihrer Kunden.

Arbeit ansehen

REBER Logistik zählt seit längerem zu unserem festen Kundenstamm. Die Basis wurde im Jahr 2020 mit der Positionierung und Neu-Gestaltung der Marke gelegt.

Mit verschiedenen Medien und Maßnahmen sorgten wir für Begeisterung innerhalb des Unternehmens bei allen Mitarbeitern. Auch für Kunden, Interessenten, Geschäftspartner oder potenzielle Bewerber wurde die Grundlage für eine erfolgreiche Markenkommunikation geschaffen: Von der neuen Geschäftsausstattung über die Entwicklung einer neuen Website, bis zum Auftritt der Gruppe auf den gängigen Social-Media-Kanälen.

Der von uns entwickelte Claim „Ihre Logistik. Unser Zuhause.“ wird tagtäglich auf jeder Ebene im Unternehmen gelebt. Daher freuen wir uns sehr, dass REBER in diesem Jahr mit dem „Top Job“-Siegel ausgezeichnet wurde und nun zu den attraktivsten Arbeitgebern des deutschen Mittelstandes gehört. Geschäftsführer Mirko Kauffeldt ist überzeugt: „Zu Top-Arbeitgebern gehören auch immer Top-Arbeitnehmer.“ Die Auszeichnung sieht er als Bestätigung der internen, wie externen Kommunikationsmaßnahmen und als Ansporn, auch weiterhin über verschiedene Kanäle die Positionierung der Gruppe zum Leben zu erwecken.

Nur knapp drei Monate später konnte REBER mit der Auszeichnung des „Top Job-Ausbildungsbetrieb 2023“ einen weiteren Erfolg feiern. Die Logistikgruppe engagiert sich in vielerlei Hinsicht, jungen Leuten eine besonders gute Perspektive für die Zukunft zu bieten.

Für uns als Get the Point ist Markenarbeit nur dann sinnvoll, wenn sie Wirkung zeigt. Daher sind diese beiden Auszeichnungen ebenso ein Beleg für die erfolgreiche gemeinsame Arbeit mit REBER. Wir sind sehr stolz, einen Beitrag zu dieser Unternehmensentwicklung geleistet zu haben und freuen uns auf die Zukunft mit weiteren spannenden Projekten.

Abbildung von REBER Logistik Bild mit dem Slogan Ihre Logistik. Unser Zuhause.

REBER

Wer Großes leisten will, braucht eine begeisternde Identität und starke Marke. Für beides haben wir gesorgt.

Arbeit ansehen

Finkenholl ist ein erfolgreich agierendes Unternehmen in der Stahlindustrie mit Sitz in Bochum. 2021 konnte Finkenholl sogar sein stärkstes Geschäftsjahr der gesamten Firmengeschichte verzeichnen.

Im Zentrum steht die Konzentration auf die Produktgruppe „Qualitäts- und Edelbaustahl“ sowie der hohe Servicegrad. Auch der bisherige Markenauftritt ist gut. Das Logo hat einen hohen Wiedererkennungswert, die Farbkombination ist frisch. Was aber ganz eindeutig fehlte, war die Einzigartigkeit.

Unsere Aufgabe bestand nun darin, die Stärken herauszuarbeiten und auf dieser Basis die Positionierung zu schärfen. Um klare Nutzenbotschaften für die Zielgruppen hinsichtlich der Produkt- und Servicevielfalt formulieren zu können und dadurch die Bekanntheit der Marke zu steigern, (potenzielle) Kunden zu binden und die eigenen Mitarbeiter zu begeistern.

Die Ergebnisse des Workshops zeigten deutlich, wodurch Finkenholl sich von anderen Wettbewerbern unterscheidet:

… Durch die Angebotspalette, die von allgemeinem Baustahl bis hin zu Nitrierstahl reicht. Blank und gewalzt.
… Durch den Service, mit diversen Anarbeitungsmöglichkeiten und eigener Werkstoffprüfung.
… Durch die Mitarbeiter, die mit Über- und Weitblick immer die passende Lösung für ihre Kunden finden.

Diese Punkte sind im bisherigen Markenauftritt zwar enthalten, allerdings nicht ausreichend genug, um dadurch einen wirklichen Unterschied zu machen. Um auf der ersten Kommunikationsebene die USPs von Finkenholl in gleichen Teilen zu verdeutlichen, wurde die bisherige Tagline unter dem Logo zu „STAHL SERVICE SPEZIALISTEN“. Die Vollendung der geschärften Identität von Finkenholl schafft die neu entwickelte Bildwelt. Im Fokus stehen dabei die eigenen Mitarbeiter. Die alle drei Aspekte der Tagline miteinander verbindet.

In diesem Zusammenhang sind bereits einige Kommunikationsmaßnahmen entstanden oder noch in der Entwicklung. Wir freuen uns auf die zukünftige Arbeit mit Finkenholl und viele spannende Projekte.